StartseiteOffene StellenOGTS/ÜMIJugendlicheErwachseneKolpingsfamilienKolping-Akademie NRWServiceÜber unsStandorte

Service:

Programmhefte

Links

Downloads

Intern

AGB

Sitemap

Thementag

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Teilnahme an den Seminaren, Lehrgängen und Veranstaltungen des Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Köln e.V. steht allen Interessierten offen.

Die Anmeldung muss in jedem Fall schriftlich erfolgen und sollte bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn eingehen. Mit der Anmeldung werden unsere Teilnahme- und Geschäftsbedingungen anerkannt. Für die berufsbegleitenden Lehrgänge der Kolping-Akademie NRW fordern Sie bitte die entsprechenden Anmeldeformulare bzw. Verträge an. Nach erfolgter Anmeldung erhält jeder Teilnehmer eine schriftliche Anmeldebestätigung.

Der Veranstalter hat im Rahmen der Seminarorganisation das Recht, bei ungenügender Teilnehmerzahl Lehrgänge/Seminare abzusagen, und ist dann verpflichtet, bereits gezahlte Gebühren zu erstatten. Kommt eine Veranstaltung nicht zustande, erfolgt eine rechtzeitige Mitteilung. Schadenersatzansprüche aufgrund eines Seminarausfalls oder eines Wechsels der Lehrkräfte/Dozenten sind ausgeschlossen.

Die Zahlungsmodalitäten sind in den vorgelegten Rechnungen bzw. speziellen Anmeldevordrucken und Verträgen geregelt.
In jedem Fall erfolgt eine schriftliche Rechnungslegung. Ein Rücktritt von der Anmeldung bis 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung ist kostenfrei möglich. Bei Rücktritt bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Pauschale in Höhe von 20 % der Lehrgangsgebühren erhoben. Erfolgt der Rücktritt später als 7 Tage vor Seminarbeginn, erhöht sich die Ausfallgebühr auf 50 %. Ab Veranstaltungsbeginn ist ein Rücktritt ausgeschlossen, soweit nicht zwingende Gründe dem entgegenstehen. Erscheint ein Teilnehmer nicht zur Veranstaltung, muss er die volle Seminargebühr entrichten. Wird eine Ersatzperson gestellt bzw. kann der Teilnehmerplatz über eine bestehende Warteliste nachbesetzt werden, entstehen keine zusätzlichen Kosten. Hiervon abweichende Rücktritts- bzw. Kündigungsbestimmungen sind in den entsprechenden Teilnahmeverträgen geregelt. Für Unfälle, Verluste, Schäden oder Diebstähle während der Kursveranstaltungen kann keine Haftung übernommen werden.